Visual Communication Group GmbH

Mühldorferstraße 10
68165 Mannheim

Telefon 0621 876910
Telefax 0621 8769150

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dany Thomas
Geschäftsführung

UmSt-ID.Nr.: 114 103 514
HRB Nummer: 9555

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Visual Communication Group GmbH für die öffentlichen Historischen Dinnertheater-Veranstaltungen

1 Vertragsgegenstand; Geltungsbereich

1.1 Visual Communication Group GmbH (Anbieterdaten siehe Impressum) ist Anbieter/Veranstalter sog. kulinarischer Theater- und Unterhaltungsveranstaltungen (Historisches Dinnertheater), bei denen der Erwerber bzw. Inhaber (Kunde) einer Eintrittskarte ein Theaterstück präsentiert und dazu ein ausgesuchtes Menü serviert bekommt

1.2 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die rechtlichen Beziehungen zwischen dem Kunden und dem Veranstalter hinsichtlich des Besuchs der Veranstaltung „Historisches Dinnertheater“ sowie hinsichtlich der Bestellungen von Eintrittskarten und Gutscheinen. Eintrittskarten berechtigen zur Teilnahme an einer bestimmten, terminierten Veranstaltung. Gutscheine begründen einen Anspruch auf Lieferung von Eintrittskarten einer bestimmten Veranstaltung sofern für diese Veranstaltung noch Eintrittskarten verfügbar sind.

1.3 Durch den Erwerb einer Eintrittskarte oder Verwendung eines Gutscheins akzeptiert der jeweilige Kunde die Geltung dieser AGB.

2 Vertragsabschluss

2.1 Die Angebote des Veranstalters im Internet, in Programmheften, Prospekten und sonstigen Publikationen stellen eine unverbindliche Aufforderung - und kein bindendes Angebot - an den Kunden dar, bei dem Veranstalter Eintrittskarten zu bestellen. Durch die Bestellung der gewünschten Eintrittskarten gibt der Kunde ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.

2.2 Gibt der Kunde eine Bestellung auf telefonischem Wege ab, so stellt dies ein mündliches Angebot des Kunden auf Abschluss eines Kaufvertrages dar.

2.3 Gibt der Kunde eine Bestellung auf schriftlichem Wege ab (Brief, Email, Fax), so stellt dies ein schriftliches Angebot des Kunden auf Abschluss eines Kaufvertrages dar.

2.4 Der Veranstalter ist berechtigt, das Angebot des Kunden innerhalb eines Zeitraumes von 5 Werktagen mit Zusendung einer Rechnung anzunehmen.

Die Auslieferung der bestellten Eintrittskarten oder Gutscheine kommt einer Auftragsbestätigung ohne aufschiebende Bedingung gleich, sie stellt in jedem Fall eine unbedingte Annahmeerklärung des Veranstalters dar. Dies bedeutet, dass der Vertrag mit Zugang der bestellten Gutscheine oder Eintrittskarten beim Kunden zustande kommt, sofern er nicht schon zuvor aufgrund einer wirksamen Auftragsbestätigung zustande gekommen war.

3 Widerrufs- und Rückgaberecht

Für Freizeitveranstaltungen liegt gemäß § 312 b Abs. 3 Nr. 6 BGB kein sog. Fernabsatzvertrag im Sinne von § 312 b BGB vor. Dies bedeutet, dass das für sog. Fernabsatzverträge gesetzlich vorgesehene zweiwöchige Widerrufs- und Rückgaberecht des Kunden durch eine gesetzliche Ausnahme ausgeschlossen ist.
Jede Bestellung von Eintrittskarten ist damit unmittelbar nach Bestätigung durch Visual Communication Group bindend und verpflichtet zur Abnahme und unverzüglichen Bezahlung der bestellten Karten.

4 Preise

4.1 Die angegebenen Preise enthalten die jeweils geltende gesetzliche Mehrwertsteuer.

4.2 Alle genannten Preise, auch für Verpackung und Versand, gelten nur innerhalb Deutschlands.

5 Zahlung

5.1 Die Zahlung der bestellten Eintrittskarten und Gutscheine erfolgt ausschließlich per Vorkasse.

5.2 Nach Eingang der geforderten Zahlung erfolgt die Zusendung der bestellten Eintrittskarten und Gutscheine.

6 Eigentumsvorbehalt

6.1 Zahlungen sind stets innerhalb von 5 Werktagen ab Rechnungsdatum fällig.

Bei Nichteinhaltung der Zahlungsfrist tritt das Mahnverfahren ein.

6.3 Eintrittskarten werden nur an Endkunden verkauft. Der gewerbliche Weiterverkauf von Eintrittskarten ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung von Visual Communicatin Group gestattet.

7 Spielpläne; Anfangszeiten und Änderungen; Ausfall und Abbruch

7.1 Fällt eine Veranstaltung aus oder muss sie später als eine Stunde nach Beginn abgebrochen werden, kann die Visual Communication Group GmbH, nach ihrer Wahl, entweder eine Ersatzveranstaltung anbieten oder den Eintrittspreis zurückerstatten.

Entstandene Fahrtkosten werden nicht erstattet. Das gleiche gilt, wenn eine Veranstaltung entgegen dem festgelegten Spielplan kurzfristig (d.h. am Veranstaltungstag) geändert werden muss.

Bei Abbruch einer Veranstaltung innerhalb des letzten Drittels oder Änderung der vorgesehenen Rollenbesetzung besteht kein Anspruch auf eine Ersatzveranstaltung bzw. Erstattung des Eintrittspreises.

Bei Ausfall einer Veranstaltung, der außerhalb des Einflussbereiches von der Visual Communication Group GmbH liegt, z.B. Streik, innere Unruhen, Naturkatastrophen, behördliche Anordnungen oder Epidemien, sind Rechtsansprüche ausgeschlossen.

7.2 Bis 14 Tage vor der Veranstaltung kann der Veranstalter bei Nicht-Erreichen der Mindest-Teilnehmerzahl gegen Rückzahlung vom Vertrag zurücktreten.

Die Mindesteilnehmerzahl beträgt bei der Veranstaltung „Historisches Dinnertheater“ 50 Personen.

7.3 Der Veranstalter behält sich vor, die Zusammensetzung des angekündigten Menüs aus zwingenden Gründen zu ändern.

7.4 Der Kunde hat beim Kauf von Eintrittskarten selbst auf die Richtigkeit der Angaben wie Datum, Veranstaltungsort, Beginn und Preis zu achten. Spätere Reklamationen, Rückgabe oder Umtausch sind ausgeschlossen. Der Kunde sollte sich im eigenen Interesse über kurzfristige Änderungen der Veranstaltungen (Uhrzeit, 0rt u. a.) selbst informieren. Diese Informationen findet der Kunde auf der Firmenhomepage. Tut er dies nicht entfallen jeglicher Anspruch auf Ausgleichszahlungen vom Unternehmen aus.

8 Haftungsbeschränkung

8.1 Für andere als durch Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit entstehende Schäden haftet der Veranstalter lediglich, soweit diese auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln oder auf schuldhafter Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht durch den Veranstalter oder dessen Erfüllungsgehilfen beruhen.

Eine darüber hinausgehende Haftung auf Schadensersatz ist ausgeschlossen.

Eine vorvertragliche Haftung sowie die Bestimmungen des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

8.2 Wird eine wesentliche Vertragspflicht verletzt, und erfolgt diese Verletzung nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig, so ist die Haftung des Veranstalters auf den voraussehbaren Schaden begrenzt.

8.3 Da die Datenkommunikation über das Internet nach dem derzeitigen Stand der Technik nicht fehlerfrei und jederzeit verfügbar gewährleistet werden kann, haftet der Veranstalter nicht für die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit des Online-Angebots und für die verzögerte Bearbeitung oder Annahme von Angeboten, welche durch das Internet erfolgen.

9 Personenbezogene Daten; Datenschutz

9.1 Personenbezogene Daten aus telefonischen oder schriftlichen Bestellungen (auch per E-Mail) oder aus Online-Bestellungen werden unter Einhaltung des Datenschutzrechts im automatisierten Verfahren erhoben, gespeichert, bearbeitet und genutzt.

9.2 Die Visual Communication Group GmbH hat umfassende technische wie auch organisatorische Vorkehrungen getroffen, um die vertrauliche und ausschließlich zweckbestimmte Behandlung von Daten sicherzustellen.

Der Missbrauch durch rechtswidrige Handlungen Dritter kann jedoch nicht gänzlich ausgeschlossen werden.

9.3 Die Visual Communication Group GmbH verpflichtet sich, die bei der Bestellung gespeicherten Daten lediglich zu vertraglichen Zwecken zu nutzen und nur an Unternehmen und andere juristische Personen, die mit dem Vertrieb von Eintrittskarten beauftragt wurden oder in sonstiger Weise an der Vertragserfüllung beteiligt sind, weiterzugeben.

Eine Weitergabe an sonstige Dritte erfolgt nicht, sofern hierzu keine behördlich angeordnete Verpflichtung besteht oder der Kunde nicht ausdrücklich sein Einverständnis erklärt hat.

9.4 Die Visual Communication Group GmbH verpflichtet sich, alle Mitarbeiter, die mit der Vertragserfüllung betraut sind, auf die strenge Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften zu verpflichten.

10 Fotografieren, Filmen; Recht am eigenen Bild; Urheber- und Schutzrechte

10.1 Fotografieren, Filmen und Tonaufnahmen sind während der Veranstaltung ohne vorherige schriftliche Zustimmung durch die Visual Communication Group GmbH nicht gestattet.

10.2 Soweit die Visual Communication Group GmbH Film und Bildmaterial zu Eigen- und/oder Werbezwecken von Veranstaltungen aufnimmt, willigt der Kunde schon jetzt unwiderruflich zur Verbreitung und Veröffentlichung seiner Bilder im Rahmen von Werbe- und Pressetätigkeiten ein; dies gilt auch für Verbreitungen und Veröffentlichungen die durch autorisierte Dritte erfolgen.

10.3 Sämtliche Bilder, Grafiken und Texte im Online-Portal und/oder auf Eintrittskarten, Werbebroschüren oder sonstigen Veröffentlichungen von der Visual Communication Group GmbH unterliegen dem Urheberrecht/ Copyright und dürfen nicht, auch nicht teil- oder auszugsweise, veröffentlicht, anderen zugänglich gemacht oder in sonstiger Weise genutzt oder veröffentlicht werden.

11 Rechtswahl; Gerichtsstand; Datenschutz

11.1 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Das UN-Kaufrecht ist ausgeschlossen.

11.2 Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit dem Kaufvertrag ist für beide Vertragsparteien der Hauptsitz der Visual Communication Group GmbH.

12 Änderungen

12.1 Die Visual Communication Group GmbH behält sich vor, die AGB für die Zukunft zu ändern und/oder zu ergänzen.

12.2 ES gelten stets die auf der Visual Communication Group GmbH -Webseite zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses abrufbaren AGB.

13 Besondere Bedingungen hinsichtlich der Veranstaltungen

Es gelten die Vorgaben der nachfolgenden Veranstaltungsordnung

1. Der Einlass erfolgt circa 30 Minuten vor Aufführungsbeginn.

2. Es besteht kein Anspruch auf freie Platzwahl, der Kunde wird vom Personal des jeweiligen Spielortes platziert. Selbstverständlich sind wir und unsere Veranstaltungsorte bemüht, den besonderen Wünschen unserer Besucher zu entsprechen. Insbesondere größeren Gruppen empfehlen wir, uns rechtzeitig ihren gemeinsamen Platzierungswunsch anzuzeigen. Bitte beachten Sie, dass die Aufführungen regelmäßig keinen festen Spielort haben, sondern die Schauspieler meist unmittelbar zwischen den Besuchern spielen.

3. Für die angebotenen Speisen und Getränke ist der jeweilige Veranstaltungsort verantwortlich. Um besonderen Wünschen in Bezug auf Essen und Getränke, wie zum Beispiel vegetarische oder Allergiker gerechte Kost entsprechen zu können, bitten wir Sie, uns diese bereits bei Reservierung oder rechtzeitig vor dem Veranstaltungstag per E-Mail oder telefonisch mitzuteilen. Wir werden Ihre Wünsche dann umgehend an den Veranstaltungsort weiterleiten. Eine Änderung am Veranstaltungstag ist nicht möglich.

4. Um einen ungestörten Spielablauf zu gewährleisten, ist der Getränkeausschank in der Regel nur vor und nach der Veranstaltung sowie während der jeweiligen Pausen möglich

5. Wir bitten Sie, während der Veranstaltung Ihre Handys abzuschalten.

6. Besucher können trotz gültigem Ticket vom Besuch einer Veranstaltung ausgeschlossen werden, wenn ihr Zustand (z.B. starker Alkoholgenuss, unsaubere Kleidung) nach allgemeiner Anschauung die berechtigten Interessen der übrigen Besucher beeinträchtigt.

7. Über die Mitnahme von Garderoben zu den Plätzen entscheidet der Veranstaltungsort. Grundsätzlich besteht ausreichend Gelegenheit die Garderobe vor dem jeweiligen Veranstaltungsraum abzulegen. Für abhanden gekommene oder beschädigte Kleidungsstücke können wir keine Haftung übernehmen, ebenso wenig für den Verlust von Sachen im Veranstaltungsraum.

8. Leider ist eine Mitnahme von Kindern unter 4 Jahren zu unseren Veranstaltungen nicht möglich, da andernfalls mit keinem störungsfreien Veranstaltungsablauf zu rechnen ist. Ausgenommen hiervon sind Veranstaltungen für Kinder mit ausdrücklicher Altersangabe.

9. Eine Kleiderordnung besteht nicht; allerdings freuen wir uns, wenn Sie unsere Veranstaltung einen festlichen Rahmen geben und/oder Ihre Kleidung dem entsprechenden Motto des Abends anpassen.

10. Das Mitbringen von Tieren ist nicht gestattet.

11. Den Anweisungen des Einlass- und Kontrollpersonals ist unbedingt Folge zu leisten.

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach
Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im
Übrigen unberührt.

Visual Communication Group GmbH | Mannheim
Stand: Mai 2015